Live


Keine weiteren Shows geplant

Vergangene Shows

13. Mai 2017 Essen, GER Turock Turock
12. Mai 2017 Leipzig, GER Moritzbastei Leipzig Moritzbastei Leipzig
11. Mai 2017 Hildesheim, GER Kulturfabrik Löseke Kulturfabrik Löseke
10. Mai 2017 Köln, GER Underground Underground
09. Mai 2017 Erlangen, GER E-Werk E-Werk
08. Mai 2017 Wiesbaden, GER Schlachthof Wiesbaden Schlachthof Wiesbaden
07. Mai 2017 Bremen, GER Schlachthof Schlachthof
06. Mai 2017 Münster, GER Cafe Sputnik Cafe Sputnik
05. Mai 2017 Berlin, GER Franz-Club Franz-Club
04. Mai 2017 Hamburg, GER Mojo Club Mojo Club
04. März 2017 Karben, GER Kulturscheune Kulturscheune
23. Dezember 2016 Hamburg, GER Große Freiheit 36 Große Freiheit 36
17. Dezember 2016 Hannover, GER Musikzentrum Musikzentrum
16. Dezember 2016 Berlin, GER Privatclub Privatclub
15. Dezember 2016 München, GER Strom Strom
09. Dezember 2016 Köln, GER Underground Underground
08. Dezember 2016 Frankfurt, GER Nachtleben Nachtleben
03. Dezember 2016 Koblenz, GER Circus Maximus Circus Maximus
02. Dezember 2016 Eschwege, GER E-Werk E-Werk
01. Dezember 2016 Warendorf, GER Theater am Wall Theater am Wall
19. November 2016 Lübeck, GER Treibsand Treibsand
18. November 2016 Düsseldorf, GER Stone im Ratinger Hof Stone im Ratinger Hof
17. November 2016 Wilhelmshaven, GER Pumpwerk Pumpwerk
16. November 2016 Gütersloh, GER Die Weberei Die Weberei
15. November 2016 Plauen, GER Malzhaus Malzhaus
14. November 2016 Jena, GER F-Haus (verlegt von Rosenkeller) F-Haus (verlegt von Rosenkeller)
12. November 2016 Ulm, GER Club Schilli Club Schilli
11. November 2016 Stuttgart, GER Jugendhaus Hallschlag Jugendhaus Hallschlag
10. November 2016 Würzburg, GER B Hof B Hof
09. November 2016 Regensburg, GER Alte Mälzerei Alte Mälzerei
08. November 2016 Ingolstadt, GER Eventhalle Westpark Eventhalle Westpark
07. November 2016 Wien, A B 72 B 72
05. November 2016 Lindau (Bodensee), GER Club Vaudeville Club Vaudeville
04. November 2016 Offenburg, GER Spitalkeller Spitalkeller
03. November 2016 Marburg, GER KFZ KFZ
02. November 2016 Oberhausen, GER Druckluft Druckluft
01. November 2016 Fulda, GER Kulturkeller Kulturkeller
30. Oktober 2016 Dresden, GER Scheune Scheune
29. Oktober 2016 Kassel, GER Schlachthof Schlachthof
28. Oktober 2016 Soest, GER Alter Schlachthof Alter Schlachthof
27. Oktober 2016 Leer (Ostfriesland), GER Zollhaus Zollhaus
26. Oktober 2016 Kiel, GER Schaubude Schaubude
25. Oktober 2016 Rostock, GER M.A.U. Club M.A.U. Club
22. Oktober 2016 Siegen, GER VORTEX SURFER Musikclub VORTEX SURFER Musikclub
21. Oktober 2016 Osnabrück, GER Bastard Club Bastard Club
20. Oktober 2016 Lüneburg, GER Salon Hansen Salon Hansen
03. September 2016 Rheine-Mesum, GER Trosse Kult Open Air Trosse Kult Open Air
26. August 2016 Georgsmarienhütte, GER Hütte Rockt Festival Hütte Rockt Festival
20. August 2016 Fürstenau, GER Rock am Schloss Rock am Schloss
19. August 2016 Königs Wusterhausen (Brandenburg), GER Berfunk Open Air Berfunk Open Air
14. August 2016 Eschwege, GER Open Flair Festival Open Flair Festival
13. August 2016 Oberhausen, GER Olgas Rock Olgas Rock
07. August 2016 Hannover, GER Fährmannsfest Fährmannsfest
06. August 2016 Elsdorf, GER Oakfield Festival Oakfield Festival
30. Juli 2016 Hude, GER Garden of Voices Open Air Garden of Voices Open Air
29. Juli 2016 Elend (Harz), GER Rocken am Brocken Rocken am Brocken
21. Juli 2016 Seeflughafen Cuxhaven/Nordholz, GER Deichbrand Festival Deichbrand Festival
30. Juni 2016 Wilhelmshaven, GER Wochenende an der Jade, Südstrand-Bühne Wochenende an der Jade, Südstrand-Bühne
25. Juni 2016 Leipzig, GER Live & Laut Festival Live & Laut Festival
10. Juni 2016 Curau (bei Lübeck), GER Cultura Curau Rockt Cultura Curau Rockt
04. Juni 2016 Wernigerode, GER Campusfieber Wernigerode Campusfieber Wernigerode
03. Juni 2016 Cottbus, GER Campusfest Cottbus Campusfest Cottbus
27. Mai 2016 Hamburg, GER Holsten Brauereifest Holsten Brauereifest

Video


Wir


Mit diesem aufgekratzten Hybrid aus Punk, Akustik-Pop, Sprechgesang und Liedermacherei braucht es nicht viel mehr als eine Begegnung und er verbleibt nachhaltig im eigenen System. Auch die Typen dazu lassen sich nicht vergessen. So eine Mischung aus eskalierter Klassenfahrt und Songwriter-Boygroup hat man eben einfach noch nicht erlebt.

 

Daniel, Lucas, Philipp und der übers Produzentenamt zum permanenten Mitglied auserkorene Bassist Victor Flowers (Kampfnamen: Feiern, Bügeln, Ballern und Mr. Love) besitzen etwas von den Daltons, den verschmitzten Tagedieben in unterschiedlichen Größen aus „Lucky Luke“. Die Hamburger griffen diese Vorlage von Anfang an auf und gestalteten die eigene Story offensiv visuell. So drehte der Regisseur Lars Jessen beispielsweise letztes Jahr zu „Schlaflied“ seinen allerersten Musikclip, darin brilliert Bjarne Mädel in beeindruckenden Schwarzweiß-Szenen abseits aller Rollenklischees. Zur vierten Platte „Phoenix aus der Flasche“ wird der filmische Aspekt nun endgültig zur Meisterschaft gebracht. Mit großen Einfällen gegen kleine Budgets anzutreten, ist eben auch Teil der Kunst. Selten aber gelingt es so gut wie hier.

 

Erst Anfang letzten Jahres erschien das Vorgängeralbum „Laufenlassen“, Liedfett spielten seitdem fast durchgehend. Konzerte, Konzerte, Konzerte! Das Projekt nahm so auch von der Resonanz her noch mal spürbar Fahrt auf. Diese gemeinsame Zeit, die Euphorie der Zuschauer, all das verdichtete sich, dass am Ende des Jahres klar wurde, diese Erlebnisse müssen jetzt in eine Form gegossen werden – und was wäre dafür passender als eine neue Platte? Das Album als Essenz.

 

Ein Großteil des neuen Materials wurde dabei live im Studio eingespielt, um noch mehr der eigenen Unmittelbarkeit einfangen zu können. Außerdem löste ein komplettes Drumset die bis dato vorherrschende Cajón ab. Chaos und Kontrolle sowie ganz viel Intuition bestimmen allerdings auch die neuen Songs – und auf der Element-Of-Crime-Coverversion „An Land“ wird sogar mal breiter Hamburger Schnack ausgepackt. Wobei man das Original selbst nie hat hören können, sondern sich in die grassierenden Pfadfinderlagerversionen davon verknallte. Bei dieser Band muss man eben mit allem rechnen.

 

Wobei eins allerdings sicher ist, die Kunst des Liedermachens hat spätestens mit diesem Album alle Genregrenzen gesprengt, Liedfett tragen sie im Rucksack und laufen schon wieder los. Das Beste, was man da machen kann: Einfach hinterher!

 

Text: Linus Volkmann

Bilder


Die neuesten flotten Fotos der smarten Hanseaten



Partner


Liedfett werden unterstützt von folgenden Firmen:

D´Addario

 

fritz-kola

 
 

Jägermeister

 
 

vivaconaqua-logo

 
 

meinl_cymbals_logo

 
 
 

roland-logo
 
tama_Logo
 
Holzblut-Logo